Die Anordnung der Nervenzellen in der grauen Substanz

 

 

Die Nervenzellen sind in Kernen bzw. Zentren mit Faserbahnen zu einem gemeinsamen Endorgan angeordnet.

Über die afferenten Fasern der Hinterwurzeln, gelangen die Sinnesreize zum Hinterhorn. Hier werden die Reize an Hinterhornzellen gemeldet und dem Cortex übermittelt.

Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit der Verschaltung. Eine Umschaltung in der Medulla oblongata ist ebenfalls möglich oder der Reiz wird direkt aber meistens mit Zwischenschaltung eines Interneurons auf die Vorderhornzellen verschaltet.

Die daraus entstehende Muskelkontraktion wird als Reflex bezeichnet.

Man unterscheidet einen monosynaptischen oder multisynaptischen Reflexbogen.

Klinisch wichtig ist der Eigenreflex, durch Schlag auf die Sehne wird eine Kontraktion des Muskels hervorgerufen. Dieser Reflex läuft über wenige Neurone auf Rückenmarksebene ab.

Der Fremdreflex läuft über mehrere Rückenmarkssegmente unter Einbeziehung von vielen Interneuronen ab, z.B. melden Hautrezeptoren Schmerzreize in Richtung Rückenmark und lösen damit eine Fluchreaktion oder Bewegung aus.

Kommissurenzellen verbinden beide Seiten miteinander und leiten Signale zur kontralateralen Seite.

 

 

 

 

 
           

 

 

Praxis für Naturheilkunde Physio- und Osteopathie

Oliver Geck
Kristiansandstr. 141
48159 Münster
Kinderhaus


Tel.: 0251 - 922 60 552

Impressum