Einteilung von Nervenfasern

 

 

Einteilung nach Erlanger & Gasser (1937)

 

Gruppe

 

Querschnitt

 

Leitungsgeschwindigkeit

 

Beispiele

 

Myelinscheide

 Aα

10 - 20 µm

  60 - 120 m / s

Somatotopik, Propriozeption

Efferenzen für quergestreiften Skelettmuskelfasern, Afferenzen von Muskelspindeln

sehr dick

 Aβ

7 - 15 µm

40 - 90 m / s

Berührung, Druck

Kollateralen von Aα Fasern für intrafusalen Fasern, Tastsinnesfasern

dick

 Aγ

4 - 8 µm

15 - 30 m / s

Spindelmotorik

motorische Fasern direkt zu intrafusalen Muskelfasern

Ja

 Aδ

 3 - 5 µm

  5 - 25 m / s

Wärme, Kälte, und schnelle schmerzleitende afferente Fasern von der Haut

dünner

B

1 - 3 µm

  3 - 15 m / s

Sympathisch präganglionär, visceroefferente präganglionäre Fasern

nicht vollständig

C

0,3 - 1 µm

0,5 - 2,0 m / s

Sympathisch postganglionäre Fasern, langsame dumpfen Schmerz leitende Fasern

keine

Einteilung nach Lloyd ( 1943)

 

Gruppe

 

Querschnitt

Leitungsgeschwindigkeit

Beispiele

Myelinscheide

Ia

18 - 22 µm

  90 - 120 m / s

Primärafferenzen von Muskelspindeln

Ja

Ib

15 - 18 µm

60 - 90 m / s

Primärafferenzen von Sehnenspindeln

Ja

II

7 - 15 µm

40 - 90 m / s

Sekundärafferenzen von Muskelspindeln

Ja

III

 1 - 5 µm

  3 - 25 m / s

Afferenzen von freien und paciniformen Nervenfasern des Bindegewebes

nicht vollständig

IV

0,1 - 1 µm

  0,5 - 2,0 m / s

langsame dumpfen Schmerz leitende Fasern, Nervenfasern des Bindegewebes der Muskulatur

keine

 
           

 

 

Praxis für Naturheilkunde Physio- und Osteopathie

Oliver Geck
Kristiansandstr. 141
48159 Münster
Kinderhaus


Tel.: 0251 - 922 60 552

Impressum