>
 



Allgemeine Belastbarkeit

 

 

Eine allgemein herabgesetzte Belastbarkeit bezieht sich auf den gesamten Organismus. Ursachen könnten Systemerkrankungen wie zum Beispiel Diabetes mellitus oder ein länger andauerndes Stressniveau sein. Man kann auf Symptome achten wie häufig aufeinanderfolgende Infekte, schnelle Ermüdbarkeit, Gewichtsreduktion oder auf Zeichnen einer erhöhten Aktivität des vegetativen Nervensystems wie unruhige Nachtruhe, Einschlafstörungen, chaotisches Handeln, gehetztes Gefühl, Konzentrationsstörungen. Eine allgemein herabgesetzte Belastbarkeit wird nicht primär Probleme verursachen, sondern eher eine Disposition für Läsionen darstellen. Die Anamnese ist das Mittel der Wahl um die allgemeine Belastbarkeit zu Prüfen.

Folgende Faktoren können Einflüsse zeigen auf die Belastbarkeit:


1. Psychische Faktoren
Psychische Faktoren zeigen Einflüsse auf die Formatio reticularis durch längere Erhöhung innerer oder äußerer Stressoren. Diese erhöhte Aktivierung des Nervensystems kann sich wie folgt äußern:

  • Einer gestörten Verdauung
  • Herzklopfen
  • Ungewöhnliches Schwitzen
  • Nächtliche Schlafstörungen
  • Appetitstörung
  • Angstzustände

 

2. Ernährung
Die Belastbarkeit von Zellen, Gewebestrukturen oder der einzelnen Person hängt unter anderem von einer ausgewogenen Ernährung ab. Zum Beispiel ist die Kollagensynthese positiv durch Vitamin C zu beeinflussen.

3. Belastung
Durch eine länger andauernde oder kurzzeitige Überschreitung der Belastbarkeit von Zellen, Gewebestrukturen oder der einzelnen Person entsteht eine Überbelastung für den Organismus. Ursachen hierfür sind zum Beispiel plötzliche deutliche Veränderungen im Haltungs- und Bewegungsmuster oder langwierige arbeiten mit einem einseitigen Haltungs- und Bewegungsverhalten.

 

 

 
           

 

 

Praxis für Naturheilkunde Physio- und Osteopathie

Oliver Geck
Kristiansandstr. 141
48159 Münster
Kinderhaus


Tel.: 0251 - 922 60 552

Impressum