>
 



Aktive Funktionsuntersuchung

 

 

Bei der aktiven Funktionsuntersuchung bekommt man Informationen über ein oder mehrere Gelenke in einer Bewegungskette, die ihre Lage im Raum verändern. Die Bewegungen werden aus der Nullstellung heraus gestartet. Hierbei ist eine Unterscheidung zwischen kontraktilen oder inerten Strukturen nicht möglich.

Wir achten neben der qualitativen Ausführung auf folgendes:

Bewegungsbereitschaft
Krepitation
Bewegungsumfang
   Normal, eingeschränkt oder vergrößert
Schmerzen
   Brennend, bohrend, stechend, ziehend, dumpf, scharf
   Lokalisation
   Beschränkt sich der Schmerz auf bestimmte Bewegungsabschnitte („Painful arc“)
Bewegungskoordination

 

 
           

 

 

Praxis für Naturheilkunde Physio- und Osteopathie

Oliver Geck
Kristiansandstr. 141
48159 Münster
Kinderhaus


Tel.: 0251 - 922 60 552

Impressum