>
 



Passive Untersuchung

 

 

Bei der passiven Untersuchung werden weitestgehend kontraktile Strukturen ausgeschlossen, wir untersuchen ohne aktive Muskelkontraktion. Sollte der Untersucher dennoch auf einen solchen Übergangswiederstand treffen, so ist dieser vielfach neuromuskulärer Natur.

Weitere Punkte zur Beobachtung sind:

Endgefühl

Physiologische Endgefühle:
Weich elastisch (z.B. Ellenbogenbeugung) begrenzt durch muskuläre Strukturen
Fest elastisch (z.B. Pro- und Supination des Unterarmes) Begrenzung durch Ligamente
Hart elastisch (z.B. Ellenbogenstreckung) Begrenzung durch Knorpel oder Knochen

Normalerweise ist das Endgefühl auf beiden Seiten gleich doch eine pathologische Veränderung in einem Gelenk führt zu einem veränderten Endgefühl
Bei knöchernen Veränderungen - hart
Bei Narbengewebe - hart elastisch
Bei Blockierungen oder muskulärer defanse - unelastisch, federnd

Leeres Endgefühl bei nicht erreichen des Bewegungsendes muskuläre Schutzspannungen, Schmerzen, Verspannungen oder Spastiken

Bewegungsausmaß
normal, eingeschränkt oder vergrößert

Schmerzangabe
brennend, bohrend, stechend, ziehend, dumpf, scharf

Lokalisation
beschränkt sich der Schmerz auf bestimmte Bewegungsabschnitte („Painful arc“ eher dem akuten Stadium zuzuweisen) oder tritt er am Ende der Bewegung auf (eher subakut)

Krepitation

 

 
           

 

 

Praxis für Naturheilkunde Physio- und Osteopathie

Oliver Geck
Kristiansandstr. 141
48159 Münster
Kinderhaus


Tel.: 0251 - 922 60 552

Impressum